Architektur · Statik · Beratung
Planung · Baubetreuung & -überwachung

Baugemeinschaften in neuen Stadtquartieren

Eine Immobilie zu erwerben oder zu bauen ist eine „Lebensentscheidung“ und in der Regel recht teuer. Immer beliebter werden aus diesem Grund Baugemeinschaften bzw. Baugruppen (GbR/WEG). Diese zeichnen sich durch günstige Baukosten, individuelle Gestaltungsmöglichkeiten und hochwertige Architektur aus.

Was ist eine Baugemeinschaft?

Eine Baugemeinschaft ist der Zusammenschluss mehrerer privater Bauherren, die gemeinsam selbstgenutztes Wohneigentum, meist im Geschosswohnungsbau, realisieren möchten. Aber auch für Reihenhausprojekte bieten sich Baugemeinschaften geradezu an. Durch den Verzicht auf einen Bauträger können Kosten in einer erheblichen Größe eingespart werden. Der Einzelne ist selbst Bauherr und hat die Möglichkeit, seine Wünsche vollumfänglich einzubringen. Das betrifft sowohl die Planung als auch die Bauausführung wo z. B. durch Eigenleistungen (unter fachlicher Aufsicht) weitere Kosten eingespart werden können.

Das gemeinschaftliche Bauen und Bewohnen von individuellem Wohneigentum steht bei vielen Bauherren oft im Vordergrund. Neben der eigenen Wohnung wird durch die Baugemeinschaft und deren Zielsetzungen auch die nachbarschaftliche Gemeinschaft mitgestaltet. So können z. B. Gemeinschaftsräume oder auch Gemeinschaftsflächen auf dem Grundstück geschaffen werden. Für all diejenigen, die über die Anschaffung bzw. Errichtung eines Eigenheims nachdenken, stellt eine Bauherrengemeinschaft immer eine interessante Option dar.

Rechtsform

Eine Bauherrengemeinschaft ist immer ein rechtlicher Zusammenschluss verschiedener Bauherren. Die Form, die Sie dafür wählen, kann unterschiedlich sein. Die häufigste Rechtsform für die Planungs- und Bauphase einer Baugemeinschaft ist die GbR, die nach der Bauphase in eine Eigentümergemeinschaft nach Wohnungseigentumsgesetz (WEG) übergeht. Möglich ist aber auch eine Genossenschaft oder ein Verein als Rechtsform. Je nach Projektzielen, die eine Gemeinschaft verfolgen kann, sind auch anderen Rechtsformen wie z. B. eine GmbH und Co KG denkbar.

Planungs- und Bauablauf

Die gemeinsame Planung von der ersten Idee bis zum Einzug braucht Zeit. So benötigen Wohnprojekte, unabhängig von der gewählten Rechtsform, in der Regel 1,5 bis 2 Jahre von der Planung bis zur Fertigstellung. Bei fertigen und durchgeplanten Projekten kann dieser Zeitrahmen wesentlich verkürzt werden. Ein Zeitplan ist auch immer davon abhängig, wie entschlussfreudig potentielle Interessenten/innen sind die durch das Projekt angesprochen werden. Für jede Wohneinheit muss eine individuelle Planungsphase berücksichtigt werden. Wobei das gemeinschaftliche Projekt nicht aus den Augen verloren werden darf. Die reine Bauzeit beträgt in der Regel zwischen 8 und 12 Monaten (je nach Größe und Umfang der Arbeiten). Wenn Sie auf Bestandsprojekte des Architekten/Projektentwicklers zurückgreifen können, ist das immer von Vorteil für die Bauherrengemeinschaft. So können zusätzlich zum Zeitfaktor auch Kosten eingespart werden.

Konzeptvergabe öffentlicher Liegenschaften

Ein begrenzender Faktor für Bauherrenprojekte ist nach wie vor die Verfügbarkeit von Liegenschaften mit zeitlicher Option und kalkulierbarem Preis.

Städte und Gemeinden können eine kostengünstige und soziale Wohnraumversorgung fördern, indem Sie die Grundstücksmärkte für Baugemeinschaften und Genossenschaften öffnen.

Mit einer »Konzeptvergabe« von Liegenschaften ermöglichen öffentliche Träger ihren Bürgern innovative und nachhaltige Wohnprojekte zu entwickeln und diese zu verwirklichen.

Ihr Projektsteuerer

Von der ersten Idee über das Finden einer Gemeinschaft bis hin zur Planung und Ausführung des Projekts.

AS-Projekt übernimmt die individuelle Planung und Entwurfsgestaltung Ihrer Wohneinheit und die Einfügung Ihrer Vorstellungen in das Projekt der Baugemeinschaft. Damit ist es aber nicht getan. Um ein Bauherrenprojekt erfolgreich durchzuführen, sind wir von Anfang an »vom sich Finden Ihrer Gemeinschaft, der Entwurfsgestaltung und Kalkulation bis zur Fertigstellung des Wohngebäudes« voll eingebunden. Wir sind für alle am Bau Ihres Wohnprojekts Beteiligten der zentrale Bezugspunkt und während der Bauphase Ihr Vertreter für alle relevanten Fragen, die Ihr Bauprojekt betreffen.